Skip to content

Paprikasoße mit Reis

Stats

Was Wert
Zeit xx Min
Menge xx Personen

Rezept

Einkaufen:

  • 3x Paprikaschoten (rot, grün, gelb)
  • 400g Thüringer Mett
  • 1x kleine Zucchini
  • Kartoffelmehl zum Binden
  • 250g Basmati Reis

Ggf. schon vorhanden:

  • 500ml Gemüsebrühe
  • 15g Margarine
  • 1x Zwiebel
  • 2L Wasser

Gewürze:

  • Salz
  • Zucker
  • Paprikapulver
  • Paprika und Zucchini putzen, waschen und in Würfel schneiden.Die Zwiebel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  • In einer Pfanne einen Esslöffel Margarine erhitzen, das Mett zugeben, zerbröseln und bräunen.
  • Die Paprikawürfel, die Zucchini und die Zwiebel hinzufügen und alles zusammen weiter braten.
  • Wenn alle Zutaten schön braun gebraten sind, die Gemüsebrühe dazugeben und eine Weile köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit das Wasser für den Reis kochen lassen und salzen, den Reis einstreuen und ca. 8 Min. bei schwacher Hitze kochen lassen.
  • Danach das Wasser abgießen, den Reis wieder in den Topf geben und noch weitere 8 Min. an warmer Stelle, z. B. auf der ausgeschalteten Herdplatte, stehen lassen.
  • Nun die gegarte Paprikasoße je nach Geschmack mit Paprikapulver und evtl. etwas Zucker und Salz abschmecken.
  • Kartoffelmehl mit etwas kaltem Wasser in einer Tasse verrühren, unter die Soße geben und nochmals aufkochen lassen. Den fertigen Reis dazu servieren.

Foto

TODO

Back to top