Skip to content

Bratkartoffeln

Möglichst große, festkochende Kartoffelsorte wählen. Diese abwaschen aber nicht schneiden und leicht vorkochen sodass sie noch hart bleiben. Die Kartoffeln abkühlen und 1cm dicke Stücke schneiden. Anschließned wässern - so tritt die Stärke aus und die Kartoffeln werden nicht matschig. Vor dem Braten die Kartoffeln gut abtropfen lassen. Als Fett für Bratkartoffeln Griebenschmalz verwenden, da es sich hoch erhitzen lässt und den Bratkartoffeln einen Buttergeschmack verleiht. Eine große Pfanne mit dem Griebenschmalz auf höchster Stufe erhitzen. Während des Bratvorgangs auf mittlere Hitze zurückschalten. Beim Braten der Kartoffeln darauf achten das die Kratoffelscheiben einzeln komplett auf dem Pfannenboden liegen (nicht zu kleine Pfanne verwenden). Salz und Pfeffer erst ganz am Ende zu den Bratkartoffeln geben um zu vermeiden, dass der Pfeffer verbrennt und die Kartoffeln weniger kross werden. Zudem passen folgende frische Kräutern gut zu Bratkartoffeln: Majoran, Petersilie und Schnittlauch.

In einer weitere Pfanne können die Beilagen vprberitet werden wie z.B. Speck, Zwiebeln, Sucuk, Paprika, Zucchini, Lauch, Knoblauch, Feta, Ei und Peperoni.

Anschließend Bratkartoffeln und Beilagen zusammen servieren.

Back to top